Bushaltestelle Auf der Römerstraße / PI, Karlsruhe

 

Herrn
Ortsvorsteher Rainer Frank
Ortsverwaltung Wettersbach
76228 Karlsruhe

 

Karlsruhe, 20.01.2021

 

Antrag der CDU/FW-Fraktion im Ortschaftsrat Wettersbach

Betreff:  Verkehrssicherheit bei der Bushaltestelle „Auf der Römerstraße“, Geschwindigkeitsbegrenzung und Straßenbeleuchtung

 

Sehr geehrter Herr Ortsvorsteher Frank,

die CDU/FW-Ortschaftsratsfraktion beantragt

  1. einen Sachstandsbericht zur Ergänzung der Straßenbeleuchtung im Bereich der Bushaltestelle „Auf der Römerstraße“
  2. Geschwindigkeitsbegrenzung „Tempo 50“ an der Talstraße ortsauswärts, ab dem Ortschild bis einschließlich des Kreuzungsbereiches „Rudolf-Link-Straße“

Begründung:

zu a)

Teile dieses Antrages wurde aufgrund unseres Antrages bei der Sitzung des Ortschaftsrates am 17.12.2019 bereits behandelt. Bei dieser Sitzung waren sich Verwaltung und Ortschaftsrat einig, dass es sich hier bei Dunkelheit um eine besondere Gefahrenstelle für Fußgänger handelt, die im Bereich der Bushaltestelle die Straße überqueren.
Von der Verwaltung wurde zugesagt, dass die Straßenbeleuchtung, obwohl dieser Bereich außerhalb einer geschlossenen Ortschaft liegt, mit zwei Straßenleuchten ergänzt werden kann. Die Bushaltestellen befinden sich ca. 130 Meter vor dem Ortseingangsschild. Eine Versetzung der Ortsschildes würde nach unserem Kenntnisstand vom Regierungspräsidium nicht abgelehnt, da dies auch in anderen Gemeinden zur Sicherung von Bushaltestellen so gehandhabt wird.

zu b)

Bisher gibt es in Fahrtrichtung ortsauswärt keine Geschwindigkeitsbegrenzung, so dass rein rechtlich im Bereich der Bushaltestelle, wenn kein Bus an der Haltestelle ist, Tempo 100 km/h erlaubt wären. Da auch im Kreuzungsbereich Talstraße / Rudolf-Link-Straße der Verkehr zunimmt, sollte das Tempo 50 bis über diesen Kreuzungsbereich hinaus, gültig sein.

 

Wir halten diese Maßnahmen für wichtig, da der Verkehr und die Frequenz der Bushaltestelle  „Auf der Römerstraße“ durch Ausbau des neuen Gewerbegebietes weiter zunehmen wird. Die Maßnahmen sollen daher zügig umgesetzt werden.

gez. Roland Jourdan, Fraktionsvorsitzender und Paul Wirtz